info(at)praetorius-schule.de
Brewitzstr. 7a • 29410 Salzwedel

Tel.:  03901/30 70 37

Fax:  03901/30 68 46

Zwergengeflüster der 4. Klasse

Unser letztes Zeugnis

in der Grundschule. Wir sagen Tschüss:-)

Unsere Ausschulung

Am vorletzten Schultag haben wir gemeinsam mit unseren Eltern, Großeltern, Geschwistern, Erziehern und Lehrern Abschied gefeiert. In einem gemeinsamen Gottesdienst haben wir uns an die zurückliegenden vier Jahre erinnert. Es wurde gemeinsam gebetet und gesungen. 

Mit Frau Huygen-Thurn haben wir den Psalm bildnerisch umgesetzt.

Natürlich haben wir uns mit unseren Eltern für die vier schönen Jahre bedankt.

Zum Schluss wurden wir noch gesegnet.

Als Erinnerung bekamen wir eine Kerze, welche die Drittklässler für uns gestaltet haben.

Mathematikolympiade

Auch in diesem Jahr wurde wieder intensiv gerechnet. Hannah hat es bis in die 3. Runde der Mathematikolympiade geschafft. So bekam sie in Halle einen Anerkennungspreis.

Herzlichen Glückwunsch!

Fasching 2017

Lesekönig

Nachdem wir vor den Sommerferien unseren Lesekönig Edgar gewählt hatten, ging es für ihn in diesem Schuljahr erfolgreich weiter. Edgar konnte sich in Salzwedel durchsetzen und auch bei der 3. Runde. Somit fuhr Edgar zur Endrunde nach Magdeburg und vertrat dort den Landkreis Salzwedel. Einige von uns Mitschülern begleiteten ihn. 14 Kinder traten gegeneinander an und der Gewinner hieß am Schluss Edgar. Jetzt haben wir tatsächlich einen König in der Klasse ;-) . 

Ägypten

Im Deutschunterricht haben wir das Buch „Verschollen in der Pyramide“ gelesen. Dabei haben wir uns auch mit dem alten Ägypten beschäftigt. Zu den Themen „Schminken“, „Schmuck“ und „Mode“ im alten Ägypten haben wir kurze Vorträge erarbeitet, Plakate gestaltet und versucht uns selbst zu schminken, Schmuck herzustellen oder Modezeichnungen anzufertigen.

Wir begrüßen unsere Patenkinder!

Im Einschulungsgottesdienst haben wir unsere Patenkinder mit einem Gedicht begrüßt.

Das haben wir in der 3. Klasse erlebt.

Schulschlafen 2016

Kurz vor dem Schlafen trafen wir uns gemeinsam.

Vorlesewettbewerb

Am vorletzten Schultag wurde es noch mal richtig spannend. Wir haben unseren Lesekönig ermittelt.

Klassenfahrt nach Hankensbüttel im Mai 2016

Gleich am 1.Nachmittag starteten wir mit einer Naturforscherralley. Wir haben im Wald so einiges erkundet und zum Schluss haben wir Blätterboote gebaut und sie auf dem Bach um die Wette schwimmen lassen. Am nächsten Tag ging es ins Otterzentrum. Bei den Fütterungen konnten wir Dachse, Hermeline, Marder und natürlich Otter beobachten. Wir haben gelernt, dass Otter in Fischreusen ertrinken und probiert selbst ohne zu atmen durch eine (natürlich für Menschen vergrößerte) Fischreuse zu kriechen. Am Ausgang des Otterzentrums gab es einen tollen Wasserspielplatz. In der Jugendherberge warteten dann schon unsere Bogenschießlehrer auf uns. So manch einer erwies sich als echtes Naturtalent im Umgang mit Pfeil und Bogen. Beim abschließenden Wettkampf gab es sogar einmal 3 Treffer ins Zentrum. Am Mittwoch konnten wir noch auf dem Waldspielplatz spielen und dann ging es zurück nach Salzwedel. 

Wie lang ist ein Kilometer?

Mit Zollstöcken und Maßbändern ausgerüstet, haben wir versucht einen Kilometer zu messen. 

Aber nach einer Schulstunde waren wir erst bei 840m. Ergebnis: Ein Kilometer ist ganz schön weit. :-) 

Unser Waldtag

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „Wald“ waren wir in der Revierförsterei Ferchau zu Gast. An diesem Vormittag hat uns Förster Knapp viel über den Wald, die Waldtiere und die Waldpflanzen erzählt. 

Projektwoche "Hospiz macht Schule"

Was mag wohl in den Kisten sein?

Eine Woche lang haben wir uns mit dem Thema Tod, Sterben, Krankheit, Leid,Trost und trösten auseinandergesetzt und vieles dazu erarbeitet. An einem Tag kam sogar ein Arzt und hat uns alle unsere Fragen zum Thema Krankheiten beantwortet. Wir danken dem Hospizverein Salzwedel für diese spannende Woche. 

Hier stellen wir gerade Krankheiten pantomimisch nach.

Im Englischunterricht: What's the weather like?

In Englisch haben wir die Vokabeln zu unserem neuen Thema mit einem Spiel gelernt. Es funktioniert so wie Flaschendrehen. Wer den Stift gedreht hat, hat gefragt: „What’s the weather like?“. Das nächste Kind hat auf Englisch die Antwort gegeben. So haben wir uns schnell die neuen Wörter gemerkt. 

Die Wetterbilder haben wir selbst gemalt;-) 

Fasching 2016!

Plätzchenbacken

Am Nikolaustag hatten wir einen ganz besonderen Schultag. Wir haben mit der ganzen Klasse Plätzchen gebacken. Mit viel Eifer haben wir Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen, gebacken und zum Schluss noch hübsch verziert. Mmh… lecker! 

Wir waren im Theater...

und auf dem Weihnachtsmarkt. Es war beides so schön, so dass wir uns schon auf die nächste Fahrt freuen.

Wir (ver-)packen ...

die Päckchen für  die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton".

Unsere Blätterburg.

Wir haben so viel Laub zusammen getragen, dass wir eine kleine Burg bauen konnten.

Das haben wir in der 2. Klasse erlebt.

Wir haben Besuch.

Unser erster Vortrag vor der Klasse: Jeder hat sich ein Tier ausgesucht und einen kurzen Vortrag dazu erarbeitet. Zu einigen Vorträgen hatten wir die Unterstützung echter Haustiere. An einem Vormittag hatten wir Wachteln und ein Meerschweinchen zu Besuch. An einem anderen Tag waren Hasen und ein Huhn dabei. Außerdem schauten auch Susi, Emmi und Fellski, alles Hunde, kurz vorbei.

Wir schwimmen!

Im zweiten Halbjahr sind wir im Sportunterricht zum Schwimmen gegangen.

Plätzchenbacken

Dank der Hilfe vieler fleißiger Eltern konnten wir auch dieses Jahr wieder am Tag unserer Adventsfeier die Plätzchen für den Nachmittag backen. Ausrollen, ausstechen, backen und dekorieren. Mhh lecker!!! 

Unsere Adventsfeier

Nachmittags wurde dann die Weihnachtsgeschichte von uns als Statuentheater dargestellt. Bei Flötenmusik gab es unsere leckeren Plätzchen. Anschließend konnten wir Weihnachtsbäume aus Loom- Bändern basteln. Zum Abschluss machten wir es uns am Feuer gemütlich und aßen Stockbrot.

1. Dezember 2014

Wir hatten uns schon sehr auf diesen Tag gefreut. Wir fuhren ins Theater nach Magdeburg und haben uns das Märchen "Schneeweißchen und Rosenrot" angeguckt. Gemeinsam mit der 1. Klasse haben wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Magdeburg gemacht. Es war eine gemütliche Busfahrt und ein tolles Theaterstück.

Wonach schmeckt es?

Das war toll: In der letzten Englischstunde durften wir Obst probieren.

Wir kennen schon viele Obstnamen auf Englisch. 

Also haben wir ein kleines Quiz auf Englisch mit unseren Partnern gemacht. 

Lecker! :-)

Unser Traumklassenzimmer

Gleich zu Beginn der zweiten Klasse haben wir in Sachunterricht und in Gestalten unser Traumklassenzimmer entworfen. Da entstanden Klassenräume mit Kamin, Leseecken, Sofas Bücherkisten und, und, und ...

Das haben wir in der 1. Klasse erlebt.

Unser zweites Zeugnis.

Jetzt sind wir schon ein Jahr zur Schule gegangen und halten bereits unser zweites Zeugnis in den Händen. Wir sagen "Tschüß" und freuen uns auf unsere wohlverdienten ersten Sommerferien.

Wir lesen gemeinsam unser erstes Buch.

Wandertag nach Diesdorf.

Unser 1. Wandertag führte uns nach Diesdorf ins Freilichtmuseum. Wir haben dort alles angeschaut, Lehmziegel hergestellt, Nägel geschmiedet, auf dem Spielplatz gespielt und gemoddert und, und ...

Zum Abschluss waren wir noch in einem Klassenzimmer von damals und in der alten Mühle.

Weihnachtsfeier 2013

Aufregung pur...... Wird alles klappen? Schließlich führen wir heute den Eltern unser eingeübtes Theaterstück vom Weihnachtsmann ohne Mütze vor. Aber es hat alles geklappt. Die Mühe hat sich gelohnt, den Eltern hat es gefallen. Im Speiseraum wurde nun gemütlich Kaffee getrunken, Plätzchen gegessen, erzählt.... Nach dem Kaffee ließen wir die Weihnachtsfeier am Lagerfeuer bei heißen Getränken ausklingen.

Plätzchenbacken

Am Nikolaustag hatten wir einen ganz besonderen Schultag. Wir haben mit der ganzen Klasse Plätzchen gebacken. Mit viel Eifer haben wir Teig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen, gebacken und zum Schluss noch hübsch verziert. Mmh… lecker! 

Wir sind jetzt grün!

Endlich sind unsere T-Shirts da.

Unsere Paten

Am Montag kommen unsere Paten und lesen uns vor.

Darauf freuen wir uns immer sehr.

Unsere Einschulung

Endlich war es soweit: 20 neue Erstklässler wurden eingeschult. 

Die Aufregung war vielen Kindern ins Gesicht geschrieben. Der Tag startete mit einem Gottesdienst, in dem unsere neuen Schüler gesegnet wurden. Zuerst von den Pastoren und dann von den Eltern. 

Nach der Kirche ging es dann in die Schule, wo der erste „Unterricht“ begann. Es wurde erzählt, die Schulranzen bewundert und auch schon gearbeitet. So, nun war alles geschafft. Nach Gottesdienst und anstrengender Arbeit waren sie endlich da: die Schultüten. 

Herzlich willkommen 1. Klasse.